Allgemein

2019

Wie die letzten Jahre auch will zum Anfang des Jahres mal einen kleinen Rückblick und auch Vorausschau schreibe.

Auch in 2018 war ich in Sachen bloggen wieder faul, obwohl eigentlich genug Themen gehabt hätte, Das Eine oder Andere werde ich aber noch nachreichen.

Workshops habe ich nur zwei besucht, wobei der eines es in Sich hatte, da war ich mit dem Stilpiraten in Vietnam. Das ist auch ein Beitrag, der noch aussteht. Ferner war ich auf Norderney.

In Sachen Ausrüstung war ich leider wieder umtriebig, hatte ich noch im letzten Jahr geschrieben, dass ich keinen G:A:S-Anfall bei der Leica M10 hatte, bekam ich leider ein Angebot einer gebrauchten, wo ich nicht drumherum kam. Sie ist auch mit nach Vietnam gekommen und die Fuji habe ich verkauft. Wenn ich den Vietnam-Bericht irgendwann mal fertig habe, dann gehe ich darauf näher ein, schon vorab, für mich war die Leica in der Reportage mit Menschen nicht ganz so geeignet, da mir dann doch der Autofokus gefehlt hat.
Da ich auf der Tour u.a. das “Verhalten” einer Sony A7RIII und auch der D850 beobachten konnte, habe ich die Sony mal getestet, um festzustellen, dass ich mit ihr nicht zurecht komme und ich habe mich dann für die D850 entschieden. Obwohl diese deutlich größer und schwerer als die M10, Sony und auch die X-T2 ist, fühle ich mich mir ihr Wohl. Sie war auch in Antwerpen dabei. Ganz ohne Leica geht es nicht und auch hier konnte ich recht günstig an eine Leica Q rankommen und habe auch meine Aussage revidiert 😉 Kommt Zeit kommt auch die Meinungsänderung. Auch konnte ich bei einem Gebrauchtverkauf einer Nikon Z6 nicht vorbeigehen ;).

In Sachen Städtetouren waren wir in 2018 auch etwas aktiver, Brüssel und Antwerpen waren ein Besuch wert.

Dann habe ich beim Jahresprojekt WeeklyPic teilgenommen, was viel Spass gebracht hat. Und damit kommen wir zu den Aussichten 2019, denn auch in 2019 werde ich bei WeeklyPic weitermachen, ich hatte zwar eigentlich vor, das Projekt zu beenden, aber eine kleine Aufgabe sollte man sich vornehmen.

w_12_photoauge

In Sachen bloggen will ich etwas aktiver wieder werden. Schon alleine der ausstehende Bericht über meine Vietnamtour, mein Fazit zu WeeklyPic und dem Treffen in Frankfurt und sicher auch die eine oder andere Fototour sollten genug Stoff geben. Auch steht dies Jahr wieder der Klostergeister-Workshop von Happyshooting an.

Ansonsten werde ich bei Instagram und Flickr weiterhin aktiv sein. Von 500px und Tumblr habe ich mich verabschiedet.

Und mal gucken, ob ich bei der jetzigen Kamera-Ausrüstung bleibe. Wobei ich Verkäufe geplant habe. Meine Backup-Kamera (Nikon Df) darf gehen, weil vier Kameras sind irgendwie doch unnötig und in dem Zusammenhang darf auch das 24-120mm gehen, wie auch das 28mm f/2.8.

So ich denke, das war es erstmal und alles weitere demnächst und ansonsten auch noch ein glückliches und gesundes Jahr 2019

4 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Markus Matter sagt:

    Hallo Mark
    Es würde mich interessieren wie du das arbeiten unterwegs auf Reisen zwischen den beiden Nikon siehst, als D850 vs Z6 und natürlich dann noch mit der Q.
    Ich selber besitze ja noch eine D300, für Telefotos, aber das meiste wird mit der Q erledigt.
    Der Grund ist, dass ich mir in Zukunft eine Z für Teleaufnahmen vorstellen kann um die D300 in Rente zu schicken.
    Grüsse, Markus

  2. Hallo Markus,

    bisher hatte ich noch nicht das Vergnügen mit der D850 und der Z6 gemeinsam zu verreisen. Ich denke auch, dass ich das davon abhängig mache, was und wohin ich verreise.

    Bei Wochenend-Städtereisen nehme ich immer nur eine Kamera mit und maximal zwei Objektive (wo ich meist nur eins verwende). Wenn ich die Q mitnehme, dann stellt sich die Frage nicht ;).

    Wo ich mir selber noch nicht im klaren bin, wenn ich einen längeren Urlaub unternehme, ob ich beide mitnehme oder mir vorher überlege, was ich machen will und die Q plus einer von beiden.

    Die Z hat den Vorteil, dass ich alle Objektive verwenden kann, bei der D850 eben nur die F-Linsen. Allerdings habe ich bisher nur das 24-70mm.

    Eigentlich passen die Z6 und Z7 besser zusammen, aber ich mag das satte Gefühl der D850. 😉

    Daher danke für die Frage, dass ich mich da mal mit näher beschäftige.

    Liebe Grüße Mark

  3. Markus Matter sagt:

    Hallo Mark
    Dann erst mal einen Gruss nach Berlin, und ade Bremerhaven, welches ich übrigens gut kenne. Meine Freundin ist in Bremen geboren und wir sind oft nach Bremerhaven gefahren, Schaufenster Fischereihafen, Franke, Fiedler…
    Nun die Frage: Der Z-Adapter an der Z6, verliert man da Lichtstärke?

    Grüsse, Markus

    1. Hallo Markus,
      lieben Dank für die Grüsse, da kennst Du ja die schönen Ecken von Bremerhaven.

      Nein bei dem Adapter verliert man keine Lichtstärke. Man hat keine Nachteile gegenüber den Funktionen an einer DSLR. Daher kann man seine F-Linsen erstmal weiterverwenden und man muss dann gucken, um wieviel besser die Z-Linsen im Vergleich sind.

      Liebe Grüße Mark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.