Wie in den letzten Jahren üblich, möchte ich auch in diesem Jahr das Vorjahr Revue passieren lassen und einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr loslassen.

Insgesamt war ich in Sachen Bloggen sehr faul. Nicht, dass ich das eine oder andere Thema gehabt hätte, aber wie ich schon angekündigt hatte, habe ich mich eher auf “mal eben schnell” auf 500px und Instagram konzentriert.

Leider war ich 2016 der Meinung, meinen Blog auf Jimdo umzustellen, aber es hatte sich herauskristallisiert, dass ich da in Sachen bloggen an die Grenze des “Baukastensystems” gekommen bin. Daher bin ich dann wieder zu WordPress gewechselt, was viel Kraft und Energie gekostet hat.

Workshops habe ich nur einen besucht und zwar Klostergeister 2017, wo ich auch zu faul war von zu berichten. Auch war ich auch in Sachen Kurzreisen deutlich zurückhaltend und bin dafür öfters mal so rumgelaufen, um Fotos zu machen.

Da ich gerade in der Nähe war, habe ich beim 1. internationalen Fotowalk Prag teilgenommen, der riesig Spass gebracht hat.

Insgesamt war ich in Sachen Fotografie zurückhaltender.

Achja und wie soll es anders sein, natürlich habe ich auch in diesem Jahr das System gewechselt, sodass ich jetzt beim Fuji X-System gelandet und damit sehr zufrieden bin. Ich hatte selbst bei den neuen Kameras von Leica (M10 und CL) irgendwie keinen großartigen Anfall von GAS.

Nach dem Fotoprojekt 365fotos, habe ich auch in diesem Jahr an einem Projekt namens “Soforthorst” teilgenommen, wo vier Verrückte abwechseln jeden Tag ein Sofortbild gemacht und über Instagram, Twitter und Tumblr verteilt habe.

Was ist für 2018 geplant? Eigentlich wollte ich kein Projekt machen, aber nichtsdestotrotz hat mit WeeklyPic schon sehr gereizt und ich denke, mit etwas “Druck” ist man schon aktiver. Mal gucken, was so passiert.

Das Größte in 2018 wird aber mein Abenteuer Vietnam werden, wo ich im April mit dem Stilpraten und ein paar weiteren Verrückten nach Vietnam fahren, um dort mich dort fotografisch und auch sonst weiterzuentwickeln. Die letzten Touren habe ich intensiv verfolgt und schon immer gereizt. Mal schauen, was da auf mich zukommt und ich denke, dass ich schon hier so einiges schreiben werde.

Ansonsten werde ich das Jahr auf mich zukommen lassen und werden sonst keine Versprechungen machen 😉

Bis die Tage…