Foto

Das war 2019 und 2020 läuft

Ja ich habe lange nichts von mir hören lassen. Das tut mir sehr leid und ich möchte das Jahr 2020 mit einem kurzen Rückblick auf 2019 beginnen.

Wie ich in meinen Beiträgen (hier und hier) letztes Jahr schon beschrieben hatte, bin ich beruflich nach Berlin gezogen, habe meine Probezeit gut überstanden und meine neue Herausforderung bringt mir immer noch viel Spass.

Berlin ist für jemanden, der eher aus einer kleineren Stadt kommt schon eine Herausforderung und ich denke, dass ich einigermaßen angekommen bin. Nachdem ich am 31.01.2019 meinen Dienstwagen abgab, bin ich ohne eigenem Auto unterwegs. Hier kommt einen Berlin gut entgegen, denn neben einem m.E.n. guten ÖPNV-Angebot kann man auch auf einige Sharingdienste zurückgreifen, falls man doch mal ein Auto benötigt. Auch das Leihwagenangebot ist recht gut.

Was habe ich außer Umzug und neuer Job sonst noch gemacht? Ich war viel in Berlin unterwegs, schon alleine weil ich immer noch bei Weeklypic teilnehme und ich hier neben den Wochenaufbilder auch alle Monatsaufgaben geschafft habe. Also eine Steigerung zum Jahr 2018, wo ich nicht alle Monatsaufgaben geschafft habe. Ich denke, hier werde ich noch einen eigenen Beitrag fertig machen.

Dann haben wir mit Kollegen auch mal einen Ausflug zu den Heilstätten Grabowsee unternommen. Ich denke auch hier werden ich mal einen Beitrag schreiben.

Da ich mich bzgl. meines Urlaubes in die bestehende Urlaubsplanung einfügen musste und auch der meiste für den Umzug draufgegangen ist, habe ich Ende November/Anfang Dezember einen Kurztripp nach Ägypten unternommen. Ich denke, dass ich da auch noch was zu schreiben werden.

Zum Thema Kamera-Equipment, hier war ich bzgl. GAS Anfangs schon beruhigt, weil ich ja mit allen Kameras rumspielen kann, allerdings gab es schon einige Änderungen. Von meinen Nikons (D850 und Z6) habe ich mich getrennt und habe mittlerweile eine Fujifilm X100f und X-Pro3 und hatte auch kurz mal eine Sigma fp. Zu den Fujis und Sigma werde ich wohl auch noch ein paar Zeilen schreiben. Kürzlich habe ich dann aber noch bei einer gebrauchten Nikon D700 zugeschlagen, die nur 1207 Auslösungen hatte. Da die D700 in meinem Katalog immer noch die meisten Bilder einnimmt und ich hier viele gute Erinnerungen (sie wurde mir gestohlen) habe, konnte ich nicht anders.

Achja und im analogen Bereich habe ich mich auch mal umgesehen und hier eine Nikon F3. Daher habe ich auch noch ein paar Linsen für die D700 😉

Nunja, das soll es erstmal nach langer Zeit wieder von mir was gewesen sein und ein kleiner Ausblick auf das Geplante 2020. Mal sehen, ob ich mich aufraffen kann 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.