Foto Weeklypic

Meine Woche 20

In dieser Woche bei Weeklypic durfte ich mal wieder sehr früh aufstehen, da mich ein befreundeter Kunde mal wieder zur Wildlifefotografie mitgenommen hat.

Früh um drei Uhr haben wir uns getroffen, um dann nach Mecklenburg-Vorpommern zum Adler fotografieren zu fahren. An einem Aussichtspunkt konnten wir eine Vielzahl von den unterschiedlichsten Greifvögel zu beobachten und zu fotografieren. Ein weiterer Kollege, der so ziemlich jeden Tag dort ist, hatte selber noch nie so viele beobachten können, wie an diesem Tag.

Ich hatte kurzfristig entschlossen das zu machen, was ich eigentlich jedem Kunden abrate, denn ich hatte mir die Sony Alpha IV mit dem Sony 200-600mm und dem 1.4er Konverter mitgenommen. Ich muss sagen selbst mit dem Konverter waren wie machmal recht weit weg. Wir sind dort gegen fünf Uhr angekommen und mussten da noch mit sehr hoher ISO fotografieren. Gott sei Dank wurde es nicht nur heller, sondern wir hatten auch mehr Glück mit dem Licht, als beim letzten Mal.

Irgendwann wurde es auf dem Aussichtspunkt recht voll und trubelig, weil nicht nur Fotografen dort waren, sondern auch Radfahrer, Spaziergänger und auch Naturbeobachter dort waren. So sind wir dann gegen Mittag wieder los. Ich muss sagen, dass dieses Genre nichts für Ungeduldige ist. Also zu häufig dürfte ich es nicht machen. Vor allem die Auswahl aus >2000 Bildern zu treffen ist schon recht aufwändig.

Ohne zuviel zur Kamera zu schreiben, kann ich nur sagen, dass ich lieber bei den Panasonics bleibe. Mehr dazu werde ich mal in einem gesonderten Betrag schreiben, ich weiß nur noch nicht wann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.