Foto Fototechnik

Immer Systemkamera?

Es ist mal wieder soweit, angestachelt durch den lieben Falk und nochmals motiviert durch den lieben Jörg schreibe ich heute mal wieder einen Beitrag.

Gestern hatten wir in Berlin schönes Wetter und da habe ich mir gedacht, ich könnte mal los und ein paar Langzeitbelichtungen machen. Wofür habe ich meine ND-Filter? Motiviert von den tollen Bildern von Ronny Behnert bin ich mit meiner LUMIX S1R in Richtung Hauptbahnhof, um die Spree in einen seidigen Fluss zu verwandeln. Im Gegensatz zu Ronny allerdings zu späterer Stunde, was den Nachteil hat, dass andere Personen auf den Bildern sind. Ok, das ist aber nicht das Thema heute 😉

Was ich immer ganz gerne bei meinen Fotowalks mache ist, dass ich Bilder mit meinem iPhone zwecks Dokumentation für mein Tagebuch mache. Da ja das Thema „Langzeitbelichtung“ ist, habe ich mir gedacht, ich nutze die App „Bluristic“ und musste feststellen, verdammt und das ohne teure Sytemkamera, ND-Filter, Stativ und Bearbeitung mit Capture One. Nur ein Bild habe ich noch zusätzlich mit Darkroom bearbeitet.

Ok, natürlich sieht man in großer Vergrößerung am Bildschirm Unterschiede, aber ganz ehrlich, wo werden denn die meisten Bilder betrachtet?

Einfach mal was zum Nachdenken und wenn man mal unterwegs ist, einfach mal gezielt die Kamera zu Hause lassen und sich kreativ mal mit der Smartphonefotografie auseinander setzen.

Wer erkennt, ohne EXIF das Bild aus der LUMIX?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.