Sozial Network

app.net

Heute habe ich mich mal bei dem Kickstarter Projekt app.net angemeldet

Auch hier photoauge

Ich weiß, es wird erstmal die Diskussion entfacht, ob es richtig ist, für einen Sozial-Network-Projekt Geld zu verlangen bzw. zu bezahlen.

Ich habe auch schon länger überlegt und nachgedacht, da ich bei Twitter recht viel mache, ein bisschen Facebook und Google+

Was soll da noch eine weiter Plattform, die versuchen das “Rad”/”Twitter” neu zu erfinden? Und ich schaffe es nichtmal bei Google+ einigermaßen regelmäßig zu sein. Und dann auch noch Geld für einen Dienst bezahlen, wo die Zukunft ungewiss ist…

Nunja, geben wir nicht manchmal Geld für Blödsinn aus? Ja oft genug und vielleicht wird app.net ja angenommen. Ich hoffe es klappt und die Gründer werden nicht übermütig, wie Facebook (toller Start an der Börse) und Twitter (die keine Entwickler der Clients mehr haben wollen). Naja und über Google brauchen wir nicht reden 😉

Also ich hoffe, dass noch einige den Schritt wagen werden und einen bisher Dienst in Anspruch nehmen, wo bisher das Geschäftsmodell klar ist. Ok, das Geschäftsmodell von Facebook und Google ist auch bekannt, aber auch ein bisschen umstritten. Bei Twitter weiß es keiner so genau, aber da wird es wohl auch in Werbung herauslaufen.

Nunja mal sehen, was sich noch alles so tut…

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Frank Berger sagt:

    Habe aus deinem Post nicht ganz entnehmen können wofür der Dienst App.net nun letzendlich gut ist?

    Denn normal haben Social-Networks das Problem, nicht genug Nutzer zu bekommen um viele relevante/interessante Inhalte zu erhalten.

    Wenn man jetzt auch noch zahlen muss, dann ist doch die Hemmschwelle noch höher sich dort anzumelden. Was sich sicherlich auf in den Besucherzahlen nieder schlägt.

  2. tschuldige, dass ich jetzt erst antworte.

    appdotnet hat das selbe Problem, wie die anderen Sozial Networks. Es stellt sich bei allen die Frage, wofür die gut sind. Hier gibt es unterschiedliche Meinung und auch jeder wendet sie für sich anders an.

    Die Preise wurden gesenkt und somit auch die Hemmschwelle.

    Ich habe aber bisher dort auch feststellen können, dass bisher die Qualität der Beiträge besser sind. Aber es sich noch zeigen, wie es weitergeht

Kommentare sind geschlossen.