Photoauge bei der Bildbesprechung

Photoauge bei der Bildbesprechung

Also erstmal ein frohes neues und vor allem ein gesundes Jahr.

Eigentlich wollte ich in diesem Jahr auch einen kleinen Rückblick machen und vor allem auf die Dinge eingehen, die ich in meinem letztjährigen ersten Blogbeitrag gesagt hatte. Im Kopf habe ich es auch weitestgehend schon soweit fertig, möchte es aber noch etwas verfeinern. Also habt Geduld.

Allerdings möchte ich trotzdem einen kleinen Beitrag schonmal in Ergänzung zu meinem Workshop in der Lüneburger Heide loswerden.

Frank hatte uns gebeten, wenn wir Lust haben, dass Bilder von uns bei seiner Bildbesprechung teilnehmen können, was jetzt auch geschehen ist. Leider haben nur vier Leute Bilder abgegeben.

Aber eines meiner Bilder war auch dabei und ist auch ganz gut weggekommen. Ich hatte eigentlich mit etwas mehr gerechnet, muss aber dazu sagen, dass es schon im Vorfeld dort vor Ort besprochen wurde. Ich habe allerdings nur den Zaun weggenommen und meine mehr oder weniger Standardbearbeitung durchgeführt habe.

Hier mal das Ursprungsbild unbearbeitet über Capture One in JPEG umgewandelt und das besprochene:

Wenn man sich das so ansieht, dann ist es schon Erstaunlich, wie man mit relativ wenig Aufwand eine andere Lichtstimmung hinbekommt. Und bis auf den Zaun, war es wirklich recht schnell. Aus heutige Sicht hätte ich es sogar noch etwas dezenter gemacht.

 

Welches ist besser?

So das nur mal ein kleiner Beitrag.

Monis Motivklingel Workshop

Am 13. und 14.10.2012 habe ich einen Workshop bei Moni mitgemacht.

Es war mal wieder sehr schön und es hat mich wieder ein bisschen inspiriert. Ich hoffe, dass es etwas anhält und ich mir wieder öfter die Kamera schnappe.

Ich hatte mir kurz vorher die Nikon D600 gekauft und zu dem Zeitpunkt hatte leider Mac OS die NEFs noch nicht unterstützt. Daher sind auch noch keine Bilder online. Letzte Woche kam jetzt das befreiende Update, sodass ich jetzt die Bilder vernünftig mit Aperture bearbeiten kann.

Vorab habe ich aber unsere Projektarbeit von oli und mir mal mit iMovie bearbeitet und online gestellt.

Die Beschreibung des Projektes ist im Vorspann.

 

 

Nikon Solutions Expo

Auch in diesem Jahr war ich auf der Nikon Messe. Ich fand sie sehr interessant und werde in Kürze mal einen Beriech verfassen und ein paar Bilder reinsetzen.

Heute will ich mal ein Video zeigen, welches ich dort bei einem Live Shooting von Robin Preston gedreht habe. Ich fand die Jungs, die von Robin gefördert werden, echt beeindruckend. Das Video entstand eher aus Zufall beim Rumspielen mit meiner Kamera.

Das geblitze, was da zu sehen ist, liegt nicht an der Kamera, sondern an den vielen Fotografen.

Canon bringt Video in die Einsteiger DSLR

Canon bringt Video in die Einsteiger DSLR

Mit der 500D bringt Canon nun auch Video in Full HD (1920×1080) in das Einsteigersegment.

Neben 15,1 MP Auflösung soll auch bei der 769,- Euro teuren Kamera die ISO Empfindlichkeit hochgesetzt worden sein (3.200 auf 12.800 ISO erweiterbar). Inwieweit dort brauchbare Ergebnisse alá D3/D700 von Nikon dabei rüberkommt, bleibt abzuwarten.

Mal schauen, was Nikon demnächst auf den Markt bringt, denn im Einsteigersegment hat Canon m.E. die Nase vorn. Was nicht nur am Video liegt.

500d_tcm83-637840

BoinxTV

BoinxTV

Für alle die, die sich mit Video und Videopodcast beschäftigen hat Boinx in Zusammenarbeit mit den Coding Monkeys eine Software herausgebracht, die die Produktion in ein Livestudio verwandeln.

Ich habe mir es mal herunter geladen und werde es mal probieren.

Nachdem ich mir gestern die Sendung von Mac TV angeschaut hatte, war ich begeistert.

Bei Gelegenheit werde ich mal über ein paar Erfahrungen berichten.

Bei Application Systems Heidelberg kann man es kaufen.