Vielen Dank Synology

Vielen Dank Synology

Heute möchte ich mich mal bei der Firma Synology bedanken, die sehr viel Geduld mit mir hatte.

Ich war der Meinung, ich müsste bei der Beta von der DSM 5.0 mitmachen. Eigentlich lief alles soweit gut, nur, dass ich keine Updates meiner Pakete einspielen konnte. Ich hatte einiges probiert, bis dann irgendwann nichts mehr ging. Ich konnte nicht mehr auf sie zugreifen und auch war sie nirgendwo mehr zu sehen. Nun muss ich dazu sagen, dass ich auch nicht unbedingt ein Netzwerkspezialist bin. Ich mogel mich da immer so für die Heimanwendungen durch.

In meiner Verzweiflung habe ich dann mit dem deutschsprachigen Synology-Support Kontakt aufgenommen, der mich dann allerdings an den Beta-Support weiterverwiesen hat, der ist aber englischsprachig. Und mein Englisch ist eher schlecht. Also habe ich versucht, mein Anliegen unter zu Hilfenahme einer Übersetzungsseite mein Anliegen nochmals zu platzieren. Nun ja, es kam so langsam Frust auf, da die Reaktionen eher sehr träge waren. Aber Gott sei Dank, die Beta-Phase wurde kurz darauf beendet und da der Beta-Support irgendwie eher lustlos war, habe ich mich wieder an den normalen Support gewandt, von dem ich ja noch die E-Mail hatte. Es war Gott sei Dank eine personifizierte. Ich möchte aber nicht den Namen hier nennen, weil ich nicht weiß, ob das gewollt ist oder nicht.

Nach ein paarmal hin und her, hat der Supportmitarbeiter kurzerhand mir seine Versandadresse genannt, weil es ihm wohl langsam langweilig wurde 😉 . Also ging sie dann kurzerhand zu Synology. Es hat dann zwar etwas gedauert, aber irgendwann kam dann die E-Mail, dass alles ok sei und wohin die Synology zurückgesendet werden soll.

Nun habe ich sie wieder mit der aktuellen Software drauf und funktionieren tut sie auch.

Also nochmals vielen Dank, für die unkomplizierte und im übrigen kostenlose Hilfe, obwohl es keine Garantie mehr gab.