Danke Jimdo hallo WordPress

Danke Jimdo hallo WordPress

Während bzw. kurz nachdem ich meine Erfahrung mit Jimdo niedergeschrieben und veröffentlicht hatte, kamen immer mehr Zweifel auf, ob ich wirklich auf Dauer damit Leben kann, da die Erleichterung im Bereich des Blogs eher nicht vorhanden war. Das ist nunmal dem „Baukasten“ geschuldet und ich habe eben gemerkt, dass da WordPress eben doch besser aufgestellt ist.

Sicher ist WordPress mit mehr Aufwand bei der Erstellung und vielleicht auch mal mit der Pflege verbunden, aber wenn ich so zurückblicke ist ja eher da „tagtägliche“ entscheidend und da ist Jimdo für mich nicht richtig.

Ich habe mir dann mal angeguckt, was von meinem „alten“ Blog, also das Archiv noch da ist und hatte Glück, da ich die bisher übertragenen Einträge nur ausgeblendet habe und somit nur wieder aktivieren musste. Also brauchte ich nur die Beiträge „nachholen“, die ich mit Jimdo geschrieben hatte, was Gott sei Dank nicht sooo viel war.

Nun war aber das Archiv nicht mehr unter meiner Domain, da die nunmal von meinem Jindo-Blog blockiert war, also musste ich mir meine Domains wieder zu one.com holen, wo ich auch nur mein altes Abo, was noch nicht beendet war, aktivieren.

Ich muss sagen, dass sich hier Jimdo sehr vorbildlich verhalten und ohne Verzögerungstaktik mich unterstützt hat. Dafür auch nochmals vielen Dank.

Dann musste ich „nur“ noch die WordPress-Installation von mdphotoauge.de zu photoauge.de rüberholen, was nicht ganz trivial ist und ich mir auch wieder die Hilfe von René Dasbeck geholt habe. Er hatte mir auch beim vorherigen Umzug geholfen. Auch hier für die problemlose und schnelle Hilfe vielen Dank. Es ist immer schön mit Profis zusammen zu arbeiten.

Alles in allem bin ich wieder froh und im gröbsten steht die Seite auch, nur werde ich hier und da noch etwas feilen. Was sein kann, dass Links in den Beiträgen, die ich mit Jimdo geschrieben habe, vielleicht eher nicht mehr funktionieren, aber diese werde ich so nach und nach erneuern und bin über Hinweise dankbar, falls ich mal einen übersehen habe.

So das war es erstmal bzgl. Blog und ich verspreche, dass ich mich jetzt auch wieder um „normale“ Beiträge kümmern werden.