Schlossgespenster

Schlossgespenster

Mal wieder ein Fotoworkshop, aber diesmal ein etwas anderer als sonst. Als dieser von Boris vom Happy Shooting Podcast ausgeschrieben wurde, hatte ich mich recht schnell angemeldet, ohne zu gucken, worum es überhaupt geht. Ich fand nur die Location hoch interessant.

Erst als dann der Termin immer näher rückte und ich mich dann auch  mal so langsam darum gekümmert habe (ich brauchte ja auch noch eine Unterkunft), wurde mir so langsam klar, was ich da gemacht habe. Aber nun gut, zurück gibt´s nicht mehr und ich hatte ja dann auch schon ein paar Wochen vorher bei Paddy Blut geleckt.

Am Vorabend hatten wir uns dann erstmal schon in dem Schloss getroffen und uns ein Rittermahl einverleibt. Also schonmal für die nächsten Tage gestärkt.

Mit leichter Aufregung, aber auch großer Freude wieder ein paar alte Bekannte wieder zu treffen und auch neue Leute kennen zu lernen, bin ich dann am nächsten Tag wieder zum Schloss gefahren.

Wir hatten den Workshopraum im Rittersaal, der glaube ich im dritten Stock war. Nun gut, Gott sei Dank schonmal nicht der fünfte, wie bei WRINT. ;). Dort angekommen bin ich fast von so vielen Leuten erschlagen worden, denn zusätzlich zu den Workshopteilnehmern und kamen auch noch ich glaube acht Models nebst Marieke als weiblichen Model-Coach dazu. Bei den Models zeigte sich aber die Umgleichberechtigung in andere Richtung, es waren nur zwei männliche dabei 😉

Das Zepter hatte Boris in der Hand und Chris hat unterstützt. Schön war auch, dass neben der Theorie der Lichtführung uns eben auch noch von Marieke Tipps zu Haltung, Posing usw. gegeben wurde. Die drei haben sich super ergänzt, das schonmal vorab.

Wir haben erstmal mit natürlichem Licht angefangen, was ich ja schon von Paddy kannte und somit etwas vertiefen konnte. Es ist aber schon verrückt, auf was man als Fotograf achten muss. Nicht nur die Lichtrichtung und das Posing, sondern auch noch auf Kleinigkeiten, die da im Hintergrund sind oder sowas, wie z.B. die Stellung des Mundes. Aber man lernt.

Die nächste Aufgabe war dann schon mit Blitz, wobei erstmal nur einer und diesen sollten wir erstmal kontrollieren und das war schon eine Herausforderung. Mir hatte schon natürliches Licht riesig Spass gebracht, aber das Licht zu kontrollieren war noch eine Spur besser.

Eigentlich sollten wir nicht nur das Model tauschen, sondern auch den Fotografenpartner, aber Thomas und  ich haben geschummelt ;), wir sind zusammengeblieben und haben nur das Model getauscht. Diesmal ein männliches, was eine tolle Erfahrung war. Da Jan auch noch recht neu dabei war, war auch er extrem experimentierfreudig.

Die letzte Aufgabe bestand dann aus mehreren Blitzen. Auch hier haben Thomas und ich wieder geschummelt, allerdings noch einen dritten und vierten Fotografen dabei gehabt und das zweite männliche Model. Hier haben wir dann das Schloss verlassen und sind in den angrenzenden Wald, um dort entsprechend unser Setup aufzubauen. Meine Ausbeute war leider eher klein, weil meine Olympus den zweiten Blitz nicht mit ausgelöst hatte. Auf die Idee evtl. die Blitze zu tauschen, sodass ich wenigsten von vorn Licht ins Gesicht bekomme, bin ich gar nicht gekommen. 😉

Alles in Allem hat mir dieser Workshop riesig Spass gebracht und hat mich dem Thema Portrait- und Blitzfotografie näher gebracht. Auch die Truppe war super und mein Dank geht neben den Trainern an die Model, ganz speziell an Shadow of the Sun, Jan und Pascal.

Ich bin mal gespannt, was ich so als nächstes in Angriff nehme.

 

Nikonausrüstung zu verkaufen

Nikonausrüstung zu verkaufen

Ja ich denke, dass mich einige für verrückt halten. Erst die Leica und jetzt die Nikon. Will er doch wieder eine Leica oder was?

Nein so ist es nicht. Ich habe aufgrund der Leica gemerkt, dass so eine DSLR für einen Hobbyfotografen doch recht schwer ist. Ich hatte sie zwar oft dabei in letzter Zeit, aber man zieht immer Blicke und mehr oder weniger dumme Sprüche auf sich. Da bin ich mittlerweile zu alt und zu müde für 😉

Nee ganz im Ernst, das ist natürlich nicht der Grund, aber hat eben zum Nachdenken angeregt.

Ich hatte schon ein paarmal Kontakt zu den Spiegellosen (damit ist nicht Leica gemeint). Ich hatte mal die erste digitale Pen, eine Nex 7, eine OM-D. Und eigentlich hatte ich alle in guter Erinnerung. Kleines Format mit toller Qualität.

Also nach langem hin und her, eine Spiegellose soll es sein.

Am Liebsten wäre mir wohl die E-P5, die im Juni rauskommen soll. Sie hat nur einen Fehler, sie hat keinen Sucher. Der Aufstecksucher verhindert das einstecken in die Jackentasche. Das war auch der Grund, dass ich die OM-D wieder verkauft habe. Zu sehr an der (Un)Form einer DSLR angelehnt. Wenn auch kleiner.

Nun isses die Nex 6 geworden. Erstmal gebraucht im Paket mit einem 16er Pancake und Fisheye-Konverter und einem 50mm 1.8. Und ich giere nach den Zeiss-Linsen ;). Erfahrungsbericht wird folgen. Bisher ist es eben, dass die Nex mit dem 16er in die Jackentasche passt. Ich würde mich nur noch freuen, wenn es vielleicht mal ein 16er geben wird, was lichtstärker ist und eine besser Qualität aufweist.

Nun aber zu meinen Verkäufen:

D600

Ich biete hier meine nur mit ca. 1300 Auslösungen genutzte Nikon D600.

Der Zustand ist technisch und optisch einwandfrei. Siehe Bilder. Einzig ein paar oberflächliche Kratzer auf der Kunststoffabdeckung sind zu sehen.

Bis zum letzten Bild konnte ich keine Sensorproblem mit Fett oder anderen Rückständen ausmachen.

Die Rechnung von Saturn vom 09.10.2012 liegt bei. Ebenso die Garantiekarte.

Selbstverständlich OVP mit dem Originalzubehör und einem zusätzlichen Akku. Der Nackenstrappen ist unbenutzt.

VB 1.349,-€

 

AF-s 24-120mm f/4

Der Zustand ist technisch und optisch einwandfrei. Keine Kratzer, Putzspuren auf den klaren Gläsern. Kein Staub, Fungus o.ä. innen zu sehen. Ebenso sind die Blendenlamellen sauber.

Geliefert OVP mit dem Sack und Unterlagen. Leider habe ich die Rechnung verlegt.

VB 790,-€

AF-s 24mm f/1.4

Ebay-Link

Ich selber habe es auch gebraucht gekauft und habe es nur sehr wenig genutzt, da es mir einfach zu groß ist. Wenn ich mit einer Festbrennweite unterwegs bin, dann muss es das kleine Besteck sein.

Der Zustand ist optisch und technisch einwandfrei. Die Gläser sind klar, Pilz Staub o.ä. innen ist nicht zu sehen. Die Lamellen sind sauber.

Die beiliegende Rechnung von Calumet ist aus August 2012.

OVP

VB 1.339,-€

AF-s 50mm f/1.8

Ebay-Link

Ich selber habe es auch gebraucht gekauft und habe es nur sehr wenig genutzt.

Der Zustand ist optisch und technisch einwandfrei. Die Gläser sind klar, Pilz Staub o.ä. innen ist nicht zu sehen. Die Lamellen sind sauber.

Lediglich vorn der Aufkleber, wo die Beschriftung draufsteht sieht leicht angegriffen aus.

Die beiliegende Rechnung ist aus Februar 2012.

Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel original, OVP

VB 149,-€

SB 700 Blitz

Ebay-Link

Sie bieten hier auf einen auch von mir gebrauchten Nikon Blitz

Er ist technisch einwandfrei, optisch sind ein paar Spuren zu sehen, es handelt sich aber lediglich um ein paar oberflächliche Kratzer – keine tiefen

Die beiliegende Rechnung ist aus Oktober 2011

VB 169,-€

Tamron SP 70-300mm F/4-5.6 Di VC USD

Ebay-Link

Ich selber habe es vor kurzem gebraucht von einem Händler gekauft. Da ich einen Systemwechsel plane, will ich es wieder verkaufen.

Es ist technisch und optisch einwandfrei. Die Gläser sind klar, kein Staub, Pilz o.ä. innen zu sehen. Ebenso kein Öl auf den Blendenlamellen.

Das Objektiv ist von einem neuen nicht zu unterscheiden

Die Rechnung des Händler ist vom April 2013

VB 269,-€

Lensbaby 2.0

Ebay-Link

Das ist eines der Urlensbabys. Also ohne dieses Feststellgedöns

Es wurde von mir auch gebraucht gekauft, aber nur selten genutzt

Der Zustand ist optisch und technisch gut.

Es liegen die Blenden nebst Werkzeug dabei.

VB 85,-€

Rising Pinhole

Ebay-Link

Ich habe Sie nur 1x benutzt und daher ist sie optisch und technisch einwandfrei

Weitere Infos :http://www.enjoyyourcamera.com/Nikon-Zubehoer/Lochblende-Rising-Pinhole-fuer-Nikon::4089.html

Die beiliegende Rechnung ist aus Mai 2013

VB 17,-€

Nikon WLAN-Adapter WU-1b

Ebay-Link

Der von mir nur sehr wenig genutzte WLAN-Adapter passt z.B. für die D600 oder auch die Nikon 1

Er ist technisch und optisch einwandfrei

Beschreibung:

Der Funkadapter für mobile Geräte WU-1b ist ein USB-Dongle, mit dem Sie eine kabellose Verbindung zwischen bestimmten Nikon-Digitalkameras und einem mobilen Smartgerät herstellen können. Über den Adapter können Sie Fotos und Filme direkt an ein Smartphone oder einen Tablet-Computer übertragen oder Ihre Kamera über ein Smartgerät fernsteuern.

Die beiliegende Rechnung ist aus Oktober 2012

VB 39,-€

Triggertrap Smartphoneauslöser

Ebay-Link 

Triggertrap Dongle zur Auslösung Ihrer Kamera über das Smartphone.

Triggertrap ist die revolutionäre Fernauslöser App für iOS (iPhone, iPad, iPod Touch) und Android Geräte.

Bis zu 13 verschiedene Auslösungs-Modi inkl. Timelapse, Eased Timelapse, Distancelapse, LE HDR, HDR Timelapse und viele mehr für die volle Kreativität.

Von mir nur selten gebraucht. Daher ist der Zustand optisch und technisch einwandfrei. Ich verkaufe ihn nur aufgrund Systemwechsel.

Die Rechnung von Enjoyyourcamera ist aus November 2012

Weitere Infos

Kompatibel mit z.B. für Nikon D7100, D7000, D5200, D5100, D5000, D3200, D3100, D600, D90
Nikon Coolpix P7700

VB 19,-€

 

Alle Preise zzgl. Versand.

Aufgrund Privatverkauf gewähre ich keine Garantie, Gewährleistung und Widerrufsrecht.

Am Besten über das Kontaktformular oder auch teilweise Ebay

Neues von Leica

Neues von Leica

Es gibt für die Leica M ein neues Objektiv: LEICA SUPER-ELMAR-M 1:3,8/18 mm ASPH. mit dem passenden LEICA SPIEGELSUCHER M 18 mm.

Lt. Leica soll die Anfangsöffnung uneingeschränkt nutzbar sein, was ich auch glaube, da ich es von diesen Objektiven so gewohnt bin. An einer M8 entspricht es ein 24mm Objektiv. 

Es soll ohne dem Sucher 2.300,- Euro kosten und ab März 2009 verfügbar sein.

Weitere Infos auf der Leica-Webseite.

18mm_viewfinder_m82

 

Eine weitere Neuigkeit ist das Blitzgerät, welches sicher aufgrund der S2 rausgekommen ist. Es ist das LEICA SF 58.

Ein paar technische Daten:

  • Leitzahl von maximal 58 (ISO 100/21°)
  • dreh- und schwenkbarer Reflektor
  • integrierter, systemgesteuerter Zweitreflektor
  • geeignet für den Einsatz an den Leica M- und R-Kameras und Leica S-System
  • integrierte USB-Schnittstelle für Firmware-Updates
  • Zoom-Bereich von 24-105 mm, erweiterbar auf 18 mm durch integrierte Weitwinkelstreuscheibe
  • Automatische Steuerung der Blitzreflektorstellung abhängig Objektivbrennweite und Sensorformat
  • Es soll auch ab März 2009 verfügbar sein und 599,- Euro kosten.

    Weitere Infos auf der Leica-Webseite.

    sf58