Wie ich gestern bereits geschrieben hatte, war NextGen dafür verantwortlich, dass sich meine Webseite etwas zäh geöffnet hat. Nun gab es keinen, der sich darüber beschwert hatte, aber mir ist es aufgefallen. Nun war meine gestrige Beschäftigung die Bilder der NextGen-Gallery in die normale Mediathek umzuziehen. Ich habe mir einfach über ein FTP-Programm die Bilder runtergezogen und in die entsprechenden Beiträge eingefügt. Gott sei Dank, waren es noch nicht so viele.

Ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Die gefühlte Geschwindigkeit hat zugelegt und auch die WordPress eigenen Gallerien empfinde ich als nicht so schlecht.

Es hat auch noch den Nebeneffekt, dass ich mir die Jahresgebühr für die Pro-Version spare.