Das Jahr neigt sich dem Ende

Weihnachten ist vorüber und das Jahr 2009 neigt sich dem Ende.

Es hat sich einiges getan in diesem Jahr. Leider konnte ich meine angefangenen Projekte (Projekt 360 und Podcast) nicht so verfolgen, wie ich mir das vorgesstellt hatte. Den Zeitaufwand habe ich unterschätzt. Daher erkläre ich das Projekt 360 als unvollständig beendet und auch das Thema Podcast erstmal auf Eis gelegt.

Nichtsdestotrotz warte ich gespannt auf das Jahr 2010 und auf die Ereignisse die auf uns alle zukommen. Fotografische Projekte werde ich nicht in Angriff nehmen. Möchte mir aber wieder ein wenig mehr Zeit nehmen, mich um mein Hobby zu kümmern. Mal sehen, ob´s klappt. Ich hoffe auch, dass ich mich auch ein wenig mehr um´s bloggen kümmern kann. Ich will wenigstens einmal im Monat einen kurzen Beitrag zum Besten geben.

Auf diesem Wege wünsche ich allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Gesundheit und Erfolg.

Lange nichts geschrieben

Ja, ich leben noch. Ich hatte schon mehrfach Besserung gelobt, es aber nicht einhalten könnten. Bitte entschuldigt. Auch wenn meine Leser (noch) nicht so viele sind, gehört es sich nicht, wenn man ein Blog betreibt und diesen nicht so weiterführt.

Es hat aber auch einen Grund, den ich natürlich bisher nicht schreiben konnte.

Wie vielleicht der Eine oder Andere über Twitter oder Xing mitbekommen hat, habe ich mein Job gewechselt. Das aber auch komplett, da ich von der Automobilbranche in dieIT-Branche gewechselt bin. Genauer, ich bin der Storemanager vom re:Store (das ist ein Apple Premium Reseller) in Bremen in der Waterfront geworden. Daher war es vorher und auch jetzt recht ruhig in und um meinen Blog und meinen weiteren Hobbys geworden. Wann und wie es weitergeht, muss ich erstmal sehen, wenn ich alles so einigemaßen in den Griff bekommen habe.

Na denne, bis demnächst in diesem Kino…

Verkaufe meine Zeiss Objektive

Verkaufe meine Zeiss Objektive

Ich räume meinen Objektivpark eine wenige auf. Denn ich habe festgestellt, dass ich die manuell zu bedienenden Objektive doch viel zu selten nutze. Auch wenn es tolle Objektive sind.

Einfach mal auf die Bilder klicken:

20090731-Pen-Ebay Zeiss-0002

Distagon T* 2/35mm ZF für Nikon F

20090731-Pen-Ebay Zeiss-0006

Zeiss Planar T* 1,4/50mm ZF für Nikon F

Beide Fotos sind im übrigen mit der PEN entstanden und ohne große Mühe entstanden.

Olympus E-P1 „PEN“

Olympus E-P1 „PEN“

Ein kleiner erster Bericht meiner neuen Erungenschaft.

Ich habe mir bei meinem Händler des Vertrauens die PEN angeschaut, da ich immer noch nach einer kompakter Alternative zu meine D700 suche.

Mit den meisten Kompakten stehe ich auf Kriegsfuss, da die Bedienung meist umständlich ist, wenn man z.B. manuell eingreifen möchte. Das liegt meist an den Doppelbelegungen der Tasten. Echt doof.

OK die PEN ist nicht wirklich kompakt, also für die Hosentasche nicht unbedingt geeignet, aber für die Jackentasche schon.

Ich habe sie noch nicht ausgiebig getestet, aber hier mal der erste Eindruck, denn nachdem ich sie in der Hand hatte, war sie kurz danach meine 😉

– das Gehäuse macht einen sehr wertigen Eindruck. Man hat auch etwas Gewicht in der Hand
– das Objektiv (ich habe das 17mmm Pancake) ist nicht ganz so wertig, aber solide
– Bedienung ist (fast) selbsterklärend)
– manuell gut zu gebrauchen, da die Blende am breiten Daumenrad einzustellen geht, die Verschlusszeit über das kleine Rädchen darunter und der Fokus am Objektiv
– das Display ist leider nicht so hochaufgelöst, wie das meiner D700, hinterläßt aber einen sehr brauchbaren Eindruck.
– leider versteht mein Mac noch nicht das RAW-Format, aber mal sehen, wie schnell Apple ist. Adobe kann´s auch noch nicht, wohl aber Capture One. Und das kann das RAW in DNG umwandeln und das kann wiederum Apple und Aperture verstehen.
– die RAW Verarbeitung ist aber für mich noch nicht optimal, denn im Vgl. rauscht das DNG in Aperture am stärksten, dann kommt das RAW in der Olympus eigenen Software und am wenigsten in Capture One. Wobei hier habe ich den Eindruck, dass auch Details verloren gehen. Naja, ich habe auch noch nicht wirklich brauchbare Fotos geschossen.
– der AF ist nicht der schnellste, ist aber für meine Belange bisher ausreichend. Hier wird sich im Netz stark heißdiskutiert. Meist von denen, die die Kamera nur von Testberichten kennen und nicht mal in der Hand hatte. Es scheint aber, dass der AF stark abhängig vom Objektiv ist. Hier denke ich aber, dass es demnächst einige FW- Updates (PEN und die FT-Objektive der anderen Hersteller) geben wird.
– das Auslösegeräusch finde ich richtig Klasse, denn man hörte einen richtigen Verschluss und nichts aus dem Lautsprecher…
– der keine Aufstecksucher ist schön hell und klar und bei Sonnenschein für die Auswahl des Ausschnitts sehr hilfreich. Bildet allerdings nur die 17mm ab.
– ich hätte mir noch einen kleinen intergrierten Blitz gewünscht, aber es gibt einen externen und die anderen Blitze von Oly sollen kompatibel sein.

So, das soll´s erstmal gewesen sein…

E-P1_silver__17mm_VF1_sideLe_M