2015

2015

Erstmal ein frohes neues Jahr.

Ich habe lange überlegt, was ich so zum Jahreswechsel mache. Noch ein Resümee von 2014? Nee das hat man schon zu genüge in letzter Zeit von anderen Blogs lesen können. Ich denke, das Jahr 2014 gehört der Vergangenheit an und mein Blog ist ja eher ein privater aus Lust und Laune gestalteter Blog, der auch recht übersichtlich ist. Der Schwerpunkt ist zwar die Fotografie, aber auch hier habe ich zu unregelmäßig geschrieben, um ein richtiges Fazit zu ziehen.

Aussicht auf 2015… Auch hier habe ich überlegt, ob ich was schreiben soll. Auch wenn die Fotografie und der Blog reines Hobby sind, muss man glaube ich auch ein paar Ziele haben und hier ist es gut, wenn man sie niederschreibt bzw. andere daran teilhaben lässt, damit man sich zwischendurch mal daran erinnert und den inneren Schweinehund überwindet.

Also was habe ich für 2015 geplant?

  1. Nachdem ich 2013/2014 sehr technisch unterwegs war, will ich mich wieder mehr auf das Fotografieren konzentrieren. D.h. das Equipment, was ich jetzt habe bleibt. Außer, wenn ich im Lotto gewinne,dann könnte passieren, dass ich mir dann eine Leica M-P kaufe. Aber das Geld muss über sein.
  2. Auch werde ich jetzt nach dem vielen hin und her in Bezug auf den RAW-Converter jetzt bei Capture One Pro bleiben. Das wird mich auch unterstützen, was die Konzentration auf das Fotografieren anbelangt. Hier werdeich wohl auch mal was zu schreiben. Für alle, die Flipboard nutzen, sammle ich in meinen Magazinen u.a. was zu C1 bzw. Phase One
  3. Ich möchte regelmäßiger bloggen. Ich habe zwar steigende Zahlen meiner Besucher, obwohl ich drei Einträge weniger in 2014 hatte, als in 2013 (Mist nun doch noch ein Rückblick 😉 ). Aber anscheinend habe ich sie etwas interessanter gestaltet. Regelmäßiger heißt nicht, dass ich irgendwas blogge, nur damit was drinsteht.
  4. Hierzu gehört auch, zeitnaher. Ich habe noch zwei Berichte, die ich schon länger im Hinterkopf bzw. schon vorbereitet habe, aber noch nicht veröffentlicht. Einmal ein Reisebericht zu Prag und ein Resümee (nein, das hat nichts mit einem Jahresrückblick zu tun) über meine letzten 1,5 Jahre in Bezug auf meine Erfahrungen der unterschiedlichen Kamerasysteme. Der Entwurf oxidiert bei mir schon seit ein paar Wochen in WordPress. Mal gucken, was zuerst kommt.
  5. Ich werde etwas mehr an mich denken und mir auch mal einen längeren Urlaub gönnen. In den letzten Jahren habe ich einfach zu wenig gemacht. Hier ist Ostern ein Urlaub in Brasilien geplant.
  6. In 2014 schon begonnen, werde ich mehr Fotos ausdrucken und auch mehr Fotobücher o.ä. machen. Es macht einfach keinen Sinn, dass die Bilder auf der Festplatte „vergammeln“. Macht Ihr da auch mehr? Dann sagt doch einfach mal, was Ihr macht und wenn extern, mit welchen Anbietern und welche Erfahrungen.
  7. Vielleicht doch mal ein Projekt? Da fehlt mir in Moment die Phantasie, was ich da machen soll. Vielleicht einem Monat nur mit einem Objektiv bestreiten? Dann komme ich vielleicht auch mal dazu meine Objektive kennen zu lernen. Habt Ihr vielleicht Vorschläge?

Das soll es erstmal gewesen sein und mal gucken, was so passiert.

Bis demnächst…